17.11.2017

Tiny Bauhaus Salon im „Bauhaus re use“ – Pavillon

Am Donnerstag, den 17. November 2017 findet um 17:30 Uhr wieder eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Tiny Bauhaus Salon“ im „Bauhaus re use“ – Pavillon statt. Der Pavillon steht direkt an der Herkulesbrücke und ist nicht zu übersehen.

„Identity & Community – breaking tiny stereotypes“

EINLADUNG
Tiny Bauhaus Salon XII

Freitag, 17. November 2017, 17.30 bis 19 Uhr

im Pavillon „bauhaus re use“ in Kooperation mit dem Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Klingelhöferstraße 14, Berlin d -10785

Die aktuelle These zu „Identity & Community“ wird durch mehrere AkteurInnen vorgestellt, die sich zu Themen des Miteinander beschäftigen:

5.30pm
Welcome introduction by Amelie Salameh (Host, Holy Foods House) & Caroline Kyungae Smith (Moderator, Unicorn Kollektiv)

5.35 – 5.45pm
Artist Eight Fang // Presents her latest work about Identity named “To what foreign land do you sail? Oh, I’m a stranger in a strange land”

This is a series work of the identity questions of young international groups (https://www.eightartwork.com/)

5.45 – 7pm
Panel + Q&A on „let’s work together – how to handle diversity“ with:

Joanna Buchmeyer // served as a Program Manager for an employee run technology Diversity Guild at Zalando

Rashid Owoyele // Systems-critical Designer, MFA Transdisciplinary Design from Parsons 2013 and co-founder and steward of Supernova Institute – a cooperative for social innovation (http://supernova.institute/)

Sarah Waxmann // Ariane de Rothschild Fellow & Co-founder of Matriarch (www.wethematriarch.com<http://www.wethematriarch.com/>)

Caroline Smith, Moderator, Digital Consultant and Co-founder of the Unicorn Kollektiv (http://carolinekyungaesmith.com/)

7pm
Closing the Pavillion // Networking & Drinks by Quartiermeister*in

7 – 9pm
Themed tiny houses with projects – possibility to connect and ask questions with:

Conny Naumann // Workinforest – co-working and co-living space in the woods (https://workinforest.de/)

Johannes Comeau-Milke & Lale Rohrbeck // Wir bauen Zukunft – experimental field for innovation, social business and sustainable living, building and learning (http://wirbauenzukunft.de/)

Lisa Wiedemuth // Quartiermeister*in – anti-sexism in beer advertisement campaign (http://quartiermeisterin.org/)

Der Bauhaus Campus entwickelt sich auf den Außenflächen des Museums seit Jahresbeginn 2017. In dem Bereich werden Räume und Möglichkeiten zu neuen und gerechteren Formen des Miteinanders erforscht. Vorbild für dieses Experiment ist das Bauhaus als schulische Institution, in der vor 100 Jahren Bildung und Bauen neu gedacht wurde. Eine Kooperation der Tinyhouse University und dem Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung e.V.

Tiny Bauhaus Salon, Kuratorin Katharina Stahlhoven mit Edgar Reinke Tinyhouse University, Gründer Van Bo Le-Mentzel und alle Mitglieder

Die Tinyhouse University kooperiert mit dem Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, DOM publishers, Stopwarworldwide e.V., Action United, DeutschPlus e.V., Kampnagel, Prof. Gerald Hüther, Stiftung FuturZwei und vielen anderen Akteuren aus Zivilgesellschaft, NGOs und Initiativen für Geflüchtete.

* bauhaus re use ist ein Projekt der zukunftsgeraeusche GbR in Kooperation mit dem Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung

Für Fragen, Vorschläge o.ä. bitte das Kontaktformular nutzen, Danke!

 

One thought on “17.11.2017 – Tiny Bauhaus Salon – Identity & Community

Comments are closed.